Loading...

1. Danish Crown möchte sicherstellen, dass das für die unternehmensweite Produktion angelieferte Soja von durch unabhängige Dritte zertifiziert oder geprüft nachhaltigen und entwaldungsfreien Lieferketten stammt und dass Danish Crown seiner Verpflichtung als Mitglied des dänischen Zusammenschlusses für nachhaltige Sojaproduktion (Dansk Alliance for Ansvarlig Soja) nachkommt.

2. Ab dem 1. Oktober 2020 wird Danish Crown zur Deckung des Bedarfs für die dänische Produktion RTRS- oder RTRS-äquivalente Zertifikate bzw. Credits nachfragen. Somit wird Danish Crown voraussichtlich einen sehr beträchtlichen Teil des globalen Markts für RTRS-Soja übernehmen. Der Ankauf wird daher basierend auf der Verfügbarkeit innerhalb eines vom aktuellen Marktpreis für RTRS-Credits vorgegebenen Gesamtrahmens erfolgen, um eine gleichmäßige Expansion des Markts für solche Credits zu ermöglichen.

3. Danish Crown möchte Programme unterstützen, die das Potenzial besitzen, den Gesamtmarkt in Richtung zertifiziert oder geprüft verantwortungsvoll produzierten Sojas zu bewegen.

Als Ersatz für den Ankauf von Credits möchte sich Danish Crown daher für ein Gesamtmodell einsetzen, im Rahmen dessen Anforderungen an unsere Schlachttierlieferanten gestellt werden, wonach diese nachzuweisen haben, dass das von ihnen hinzugekaufte Futter aus verantwortungsvoller, entwaldungsfreier Produktion stammt und den Leitlinien der europäischen Futtermittelindustrie FEFAC für nachhaltiges Soja entspricht – wobei der Ankauf von RTRS- oder RTRS-äquivalenten Credits in geringeren Mengen zur Abdeckung einer etwaigen Versorgungslücke bei den Lieferungen von verantwortungsvoll produziertem Soja weiterhin akzeptiert wird.

Parallel dazu wird sich Danish Crown dafür einsetzen, dass die laufenden Bemühungen der FEFAC zur Verschärfung der Leitlinien für nachhaltiges Soja darin resultieren, dass diese in Bezug auf alle von der FEFAC gebilligten Programme entwaldungsfrei produziertes Soja garantieren.

Ziel ist es, dass sämtliches in der dänischen Schweineproduktion eingesetztes Soja rückverfolgbar und nachweislich frei von legaler oder illegaler Abholzung sein soll – und das spätestens bis 2025.

4. Danish Crown arbeitet im Rahmen der Initiative Dansk Protein Innovation an der Entwicklung alternativer, in Dänemark produzierter nachhaltiger Proteinquellen mit einem starken Umwelt- und Klimaprofil. Das Ziel besteht darin, innerhalb von 3-5 Jahren bis zu einem Drittel des Bedarfs an Proteinfutter durch neu entwickelte dänische Proteinquellen abzudecken.